delima® feminin 10 Stück


Abb. ähnlich

15,20 €*

Inhalt: 0.01 Liter (1.520,00 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

Produktnummer: 1150256
delima® feminin 10 Stück

Zur Anwendung bei mangelnder Feuchtigkeit im Scheidenbereich. Besonders in den Wechseljahren leiden viele Frauen unter Scheidentrockenheit.

Die delima Produkte von PEKANA enthalten wertvolles Granatapfelsamenöl, das besonders reich an Phytoöstrogenen ist. Sie helfen Ihnen auf ganz natürliche Weise, die Wechseljahre genussvoll zu erleben.

Art der Anwendung:
Bei Scheidentrockenheit ein Vaginalzäpfchen in die Scheide einführen und ca. 5 Minuten warten, bis das Zäpfchen beginnt, sich aufzulösen. Die enthaltenen hochwertigen pflanzlichen Öle überdecken durch ihre Gleitfähigkeit während der nächsten halben Stunde die mangelnde Feuchtigkeit der Scheide. Eventuell austretendes Öl kann mit einem Kosmetiktuch entfernt werden.

Nebenwirkungen:

Im Zusammenhang mit der Anwendung von delima feminin Vaginalzäpfchen gibt es die theoretische Möglichkeit, dass – wie bei allem, was man anwendet – eine allergische Reaktion gegen einen der Bestandteile auftritt. In solch einem Fall oder bei bekannter Allergie oder Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe sollten delima feminin Vaginalzäpfchen gegen Scheidentrockenheit nicht weiter angewendet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:

Es liegen keine Erfahrungen mit der gleichzeitigen Anwendung von delima feminin Vaginalzäpfchen gegen Scheidentrockenheit und anderen Arzneimitteln vor. Aus diesem Grund sollte zu der Anwendung von Arzneimitteln in der Vagina ein ausreichender zeitlicher Abstand von mindestens 3 Stunden eingehalten werden.

Wichtiger Hinweis:

delima feminin Vaginalzäpfchen sind kein Verhütungsmittel und haben keine empfängnisverhütende Wirkung. Auch schützt delima feminin nicht vor übertragbaren Krankheiten. Die Vaginalzäpfchen dienen nur zur Anwendung bei einer zu trockenen Scheide.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung lagen noch keine Ergebnisse der Materialverträglichkeitsprüfung mit Kondomen vor. Aus diesem Grund sollten Sie delima feminin vorsichtshalber nicht dann anwenden, wenn Sie auf den Schutz von Kondomen angewiesen sind. Die Materialverträglichkeit mit weiteren Gegenständen, die in die Vagina eingebracht werden sollen (Vaginalkugeln, Vibratoren etc.), ist im Einzelfall vorher zu überprüfen. Austretendes Produkt kann Fettflecken verursachen.

Zäpfchen 10 Stück

Zusammensetzung
Hartfett (Hard fat)
Traubenkernöl (Vitis vinifera seed oil)
Granatapfelsamenöl (Punica granatum seed oil)
natürliches Vitamin E (Tocopherol)

Art der Anwendung: Bei Scheidentrockenheit ein Vaginalzäpfchen in die Scheide einführen und ca. 5 Minuten warten, bis das Zäpfchen beginnt, sich aufzulösen. Die enthaltenen hochwertigen pflanzlichen Öle überdecken durch ihre Gleitfähigkeit während der nächsten halben Stunde die mangelnde Feuchtigkeit der Scheide. Eventuell austretendes Öl kann mit einem Kosmetiktuch entfernt werden.



Gegenanzeigen:
delima® feminin sollte bei Schmerzen, Rötungen, Wunden oder Verletzungen im Scheidenvorhof, im Bereich der Schamlippen nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Auch bei grundsätzlich zu geringer Scheidenfeuchtigkeit sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden und die Ursache abklären lassen. Schwangere sollten vor der Anwendung von delima® feminin Vaginalzäpfchen gegen Scheidentrockenheit ihren Arzt dazu befragen.

Hersteller
PEKANA Naturheilmittel GmbH
Raiffeisenstraße 15
D-88353 Kißlegg
www.pekana.de

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


11. September 2022 14:52

Sehr gut

Wunderbar geeignet als Zäpfchen zur Befeuchtung. passt gut auch beim Geschlechtsverkehr - sehr angenehm und schenkt zusätzliche Feuchtigkeit: nach Antibiotika oder bei mangelnde Feuchtigkeit - sehr hilfreich. Diese Zäpfchen werde ich immer mehr nutzen - auch mein Partner war positiv überrascht.

Unsere Empfehlungen für Sie:

Yamswurzelcreme leicht duftend 100g
Yamswurzelcreme
Yamswurzelcreme Mit 10% Yamswurzel-Extrakt spagyrische Essenz hergestellte Eigenrezeptur zur Anwendung auf der Haut. Enthält eine Vorstufe des natürlichen Progesterons. Die Yamswurzelcreme wird von geschultem Fachpersonal unter Einhaltung aller Vorschriften im Labor der Vollwerth-Apotheke hergestellt. - bewährt bei Wechseljahresbeschwerden Anwendung: Bitte tragen Sie 1 bis 2 mal täglich eine erbsengroße Menge auf, und zwar im täglichen Wechsel auf Bauch, Innenseite der Oberschenkel und Innenseite der Arme. Wenn Sie einen regelmäßigen Zyklus haben, tragen Sie nach dem Eisprung, also vom 15. Zyklustag bis zur nächsten Menstruation wie oben beschrieben, auf. Nähern Sie sich den Wechseljahren mit selteneren Blutungen, dann verwenden Sie die Yamswurzelcreme in der ersten Zyklushälfte und pausieren in der zweiten. Haben Sie die Wechseljahre überschritten und haben keine Blutung mehr, dann wenden Sie die Yamswurzelcreme 3 Wochen wie oben beschrieben und pausieren eine Woche bevor Sie wieder starten. Die Anwendungshinweise sind lediglich allgemeine Empfehlungen. Individuelle Empfehlungen von Ärzten oder Heilpraktikern können abweichen. Inhaltsstoffe: Yams-Extrakt (min.10%) Spag., Vitamin E, Citronensäure, Basiscreme DAC (Glycerolmonostearat 60, Cetylalkohol, Mittelkettige Triglyceride, Weißes Vaselin, Macrogol-20-glycerolmonostearat, Propylenglycol, Gereinigtes Wasser), (leicht duftend: Geranienöl) Mindesthaltbarkeit: 1 Jahr Homöopathisches Arzneimittel ohne genehmigte Heilanzeigen. Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen einen Arzt aufzusuchen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhalt: 0.05 Kg (379,00 €* / 1 Kg)

Ab 18,95 €*
femiLoges
femiLoges
femiLogesBelegte Wirksamkeit: bei typischen Beschwerden in den Wechseljahren wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen und Ängstlichkeit1 Bei Hitzewallungen: wirksam wie eine niedrig dosierte Hormontherapie2 Traditionelle Arzneipflanze: sehr gute Verträglichkeit in Studie nachgewiesen3 Einfache Einnahme: nur eine Tablette pro Tag Damit die Wechseljahre Sie nicht ins Schwitzen bringen Die Wechseljahre lassen auch Sie nicht kalt? Für viele Frauen ist die Hormonumstellung eine Zeit, in der es oft "heißer" hergeht, als es ihnen lieb ist. Hormonell bedingte Hitzewallungen sind gerade für berufstätige Frauen eine große Belastung. Wer will schon während einer Besprechung in Schweiß ausbrechen oder sich vor Kunden mit hochrotem Gesicht präsentieren? Aber auch im privaten Alltag möchten Frauen in den Wechseljahren nicht ständig ins Schwitzen geraten oder mit anderen klimakterischen Beschwerden zu tun haben. Gut, dass man gegen Wechseljahresbeschwerden etwas tun kann. Chemische Hormontherapie oder hormonfreie Pflanzenkraft? Um die Wechseljahresbeschwerden zu lindern, greifen viele Frauen noch immer zur Hormontherapie. Bei dieser nicht unumstrittenen Methode werden die vom Körper weniger hergestellten Hormone wie Östrogen und Progesteron durch chemische Hormone ersetzt. Obwohl diese Therapie meist zuverlässig wirkt, können oder wollen nicht alle Frauen künstliche Hormone einnehmen, da sie ein gesteigertes Tumorrisiko und andere Nebenwirkungen fürchten. femiLoges® mit der Kraft der Sibirischen Rhabarberwurzel bietet eine zuverlässige und effektive Linderung besonders belastender Wechseljahressymptome wie Hitzewallungen, Schweißausbrüchen, Schlafstörungen und depressiven Verstimmungen. Gerade die lästigen Hitzewallungen bekämpft es sogar genau so wirksam, wie eine niedrig dosierte Hormonersatztherapie2. Nachweislich hoch wirksam Die Zubereitung aus der Wurzel des Sibirischen Rhabarbers eröffnet einen zeitgemäßen Weg zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden. Dieser in femiLoges® enthaltene pflanzliche Extrakt kann die typischen Wechseljahresbeschwerden eindrucksvoll vermindern, was eine Studie an 109 Frauen in den Wechseljahren zeigt2. 54 Frauen nahmen den in femiLoges® enthaltenen Spezialextrakt aus der Sibirischen Rhabarberwurzel und 55 Frauen ein gleich aussehendes Scheinmedikament ein. Zu Beginn der Untersuchung und nach 84 Tagen Einnahme schätzten die Teilnehmerinnen verschiedene Beschwerden auf einer Skala von 0‑5 ein. Das Ergebnis: Alle erfassten Wechseljahresbeschwerden konnten in der Gruppe der Frauen, die femiLoges® eingenommen hatten, im Vergleich zur Gruppe der Frauen, die das Scheinmedikament verwendeten, deutlich vermindert werden. Sehr gut verträglich Hormontypische Nebenwirkungen hingegen wurden bisher nicht beobachtet. Es traten weder Spannungsgefühle in der Brust, noch Veränderungen von Brustgewebe und Gebärmutterschleimhaut oder eine Gewichtszunahme auf. Somit können Sie femiLoges® auch unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit volles Vertrauen schenken. 1Heger M et al.: Menopause 2006; 13 (5): 744-759 2Heger P: Zeitschrift für Phytotherapie 2010; 31: 299-305 3Hasper I et al.: Menopause 2009; 16 (1): 117-131 Anwendung: 1-mal täglich 1 magensaftresistente Tablette. femiLoges® wird unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. ein Glas Trinkwasser) möglichst immer zur gleichen Tageszeit eingenommen. Morgens mindestens eine halbe Stunde vor dem Frühstück oder ein bis zwei Stunden vor einer Mahlzeit. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage. Inhaltsstoffe: 1 magensaftresistente Tablette enthält den Wirkstoff:4 mg Trockenextrakt aus Rhapontikrhabarberwurzel (16-26:1); Auszugsmittel: wässrige Calciumoxid-Lösung(Calciumoxid: Gereinigtes Wasser im Verhältnis 1:38 (m/m)). Die sonstigen Bestandteile sind: Calciumcarbonat (E 170), Carnaubawachs, Cellacefat, gebleichtes Wachs, Lactose-Monohydrat (Milchzucker), Macrogol 6000, Macrogol 35000, Magnesiumstearat [pflanzlich], Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1), mikrokristalline Cellulose, Natriumdodecylsulfat, Povidon K 25, Povidon K 90, Sucrose (Zucker), Talkum, Titandioxid (E 171), Triacetin. Pflichttext femiLoges®, Wirkstoff: Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt. femiLoges® wird angewendet zur Besserung der durch die Wechseljahre bedingten psychischen und neurovegetativen Beschwerden wie Hitzewallungen/Schweißausbrüche, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen und Ängstlichkeit*. Warnhinweise: Enthält Lactose (Milchzucker) und Sucrose (Zucker). Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. *Heger M et al.: Menopause 2006; 13 (5): 744-759; Heger P: Zeitschrift für Phytotherapie 2010; 31: 299-305; Hasper I et al.: Menopause 2009; 16 (1): 117-131

Ab 33,95 €*

Unsere Empfehlungen für Sie:

Majorana Vaginalgel 100g
Majorana Vaginalgel
WALA Majorana Vaginalgel enthält bewährte Natursubstanzen, die den Heilungsprozess bei einer beginnenden Scheidenentzündung fördern. Wirkung Beruhigt die Entzündung und unterstützt die Heilung der gereizten Vaginalhaut Lindert Ausfluss und Juckreiz Stärkt die lokale Immunabwehr Normalisiert das Scheidenmilieu und beugt damit wiederkehrenden Infektionen vor Weitere Vorteile und Besonderheiten Natürliches Arzneimittel Ideal zur Nachbehandlung von Pilzinfektionen oder auch begleitend zu einer Antibiotikatherapie (sowie einige Tage darüber hinaus) Auch zur Anwendung im äußeren Intimbereich bei Scheidentrockenheit (Wechseljahre) Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren Frei von künstlichen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen Anwendung und Dosierung Führen Sie mit Hilfe des Dosierrohrs 2- bis 3-mal wöchentlich, in Akutfällen auch 1- bis 2-mal täglich WALA Majorana Vaginalgel im Liegen in die Scheide ein. Bei Kindern von 6 bis 12 Jahren sollte Majorana Vaginalgel nur im Bereich der äußeren Genitalien angewendet werden. Nach dem Auftragen des Gels kann auf den kurzzeitig kühlenden Effekt langsam eine Durchwärmung des Gewebes folgen, spürbar durch ein leicht kribbelndes Gefühl. Dieser Effekt ist durchaus gewünscht, denn der gesetzte Reiz regt die Durchblutung der Vaginalhaut an und setzt somit den Heilungsprozess in Gang. Dauer der Anwendung Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 3-5 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen.Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt. Aufgrund des Bestandteiles Majorankraut ist das Arzneimittel nicht für einen längerfristigen Gebrauch geeignet. Wirksubstanzen Milchsäure normalisiert das Scheidenmilieu und schafft die Grundvoraussetzung für den Heilungsvorgang. Ringelblume (Calendula officinalis) wirkt entzündungshemmend und heilend für Haut und Schleimhaut. Sonnenhut (Echinacea pallida) regt die Immunabwehr im Körper an und hilft bei Infektionen. Die enthaltenen ätherischen Öle durchwärmen das Gewebe, regen die Durchblutung der Vaginalhaut an und unterstützen so den Heilungsprozess. Pflichtangaben Majorana Vaginalgel Gel Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung des Wesensgliedergefüges bei Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane, z.B. Scheidenentzündung (Kolpitis), Entzündung der Schamteile (Vulvitis), Scheidenausfluss (unspezifischer Fluor). WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.   Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhalt: 0.1 Kg (273,00 €* / 1 Kg)

Ab 11,47 €*